Home Staging: De-Personalisierung im Immobilienverkauf führt zu höheren Verkaufserlösen

Seit es der Mensch geschafft hat, seine Höhlen zu verlassen, ist eine Immobilie in der Regel sein größter Besitz. In Zeiten stark steigender Immobilienpreise ist es dann auch kein Problem, diese zu verkaufen. Doch die Zeiten sind härter geworden und wer sein Haus oder seine Eigentumswohnung überhaupt noch verkauft bekommt, der will dennoch gerne einen guten Erlös erzielen. Das Codewort für den Erfolg heißt: Home Staging.

Wer ein Haus oder eine Eigentumswohnung kauft, zieht mit seinen eigenen Möbeln, seiner eigenen Geschichte und seinem eigenen Flair ein. Das Leben des bisherigen Wohnungsnutzers ist dabei von keinerlei Belang und interessiert den Käufer nicht. Das macht sich Home Staging zu Nutze, denn das Haus wird so hergerichtet, dass sich der Käufer unbeeindruckt von den persönlichen Gegenständen des aktuellen Nutzers bewegen und seinen Einrichtungs-Gedanken nachgehen kann. Und wenn er damit begonnen hat, ist der erste Teil des Verkaufvorgangs bereits erfolgreich überwunden. Um das zu erreichen, muss das Haus vor dem ersten Interessenten einer gründlichen Ent-Personalisierung unterzogen werden. Doch lesen Sie dazu mehr unter:

http://www.openpr.de/news/305624/Home-Staging-De-Personalisierung-im-Immobilienverkauf-fuehrt-zu-hoeheren-Verkaufserloesen.html

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.