Archive for the ‘Presse’ Category

Wohnungsbau erreichte 2008 ein neues Tief – Home Staging im Vormarsch

Dienstag, Juli 7th, 2009

In unserem neuen Pressebericht bei news4press.com habe ich dargestellt, warum nicht allein die aktuelle Wirtschaftskrise für den Rückgang von Neubauten verantwortlich ist: Wir brauchen einfach nicht mehr Häuser, denn es gibt immer weniger Käufer dafür.

Die aktuelle Wirtschaftskrise macht nur allzu deutlich, dass Überalterung und Geburtenrückgang zu Verwerfungen auf dem Immobilienmarkt führen. Immer wenigerNachfrager stehen einem immer größeren Angebot gebrauchter Immobilien gegenüber, die nach einem Käufer suchen. „Home Staging bietet die Möglichkeit, die zum Verkauf stehende Immobilie besser in Szene zu setzen und dem Verkäufer erhebliche strategische Vorteile zu verschaffen“ so Thomas Koch, Autor des ersten deutschsprachigen Buchs zum Thema „HOME STAGING„.

Home Staging – bessere Chancen beim Verkauf einer privaten Immobilie

Freitag, Juli 3rd, 2009

Unter diesem Titel habe ich am 3.7.2009 einen Pressebericht bei news4press.com eingestellt.  Darin beschreibe ich, warum im deutschen Immobilienmarkt nach dem Wirtschaftwunder und der Wiedervereinigung Sand im Getriebe ist.

Die Neubausiedlungen aus den 50er – 80er Jahre sind in dieselben gekommen, die Kinder aus dem Haus und leben in Singlewohnungen in den Städten. Viele Häuser sind zu Ladenhütern geworden und lassen sich nur noch sehr schlecht verkaufen. HOME STAGING sorgt dafür, dass sich eine Immobilie schneller und besser verkaufen lässt und dass man nur etwas Fleiß, Kreativität und einen Topf Farbe benötigt, seine private Immobilie schneller und für mehr Geld zu verkaufen.

Denn besser der Preiswerteste in der höheren Liga zu sein, als der Teuerste in der niedrigeren Liga.  Weitere Informationen dazu finden Sie HIER.

Zum Pressebericht gelangen Sie über den folgenden Link zur Pressemeldung von news4press.com

HOME STAGING erobert den Immobilienverkauf

Mittwoch, Juni 10th, 2009

Wer den Markt der Presse für den Verkauf von Immobilien beobachtet stellt eine immer häufiger anzutreffende Medienpräsenz fest. Neben den regionalen Tageszeitungen berichtet auch das Fernsehen immer häufiger über das Thema „HOME STAGING – Verkauf von Immobilien schneller und für mehr Geld!“. Einer der prominentesten Vorreiter in Deutschland ist der Amerikaner Joseph Johnson, der in Amerika studiert und Home Staging in seiner früheren Wahlheimat Charleston, S.C., gelernt hat und es nun in Düsseldorf praktiziert.

Neben einem sehenswertenund umfassenden Bericht auf Kabel 1 am 26. Mai 2009 berichtet jetzt auch der Kölner Stadtanzeiger in seiner Ausgabe vom 09.06.2009 von diesem kreativen Homestager.  Viele Beispiele seiner Arbeit, insbesondere viele interessante Photos, die den Erfolg dokumentierenm, findet man auch auf seiner Homepage www.edit-homestaging.com .

Doch nicht nur dort findet man interessante Informationen über Homestaging, denn auch die Deutsche Welle hat über dieses Thema berichtet: http://www.podcast.de/episode/1134532/Home-Staging

Mittlerweile scheint es so, dass sich in Deutschland ein Markt für diese Dienstleistungen bildet und somit ein Gegengewicht zu einem aktuellen Käufermarkt bietet. Denn wer seine Immobilie in Zukunft erfolgreich verkaufen will, muss sich wegen des demografischen Wandels immer wärmer anziehen. Immer weniger junge Menschen stehen immer mehr verkaufswillige Ältere gegenüber. Und weil auch der Geschmack Generationen weit voneinander entfernt liegt, ist es um so erforderlicher, dass man mit Homestaging auch den (Kauf-)Geschmack junger Menschen trifft.

HOME STAGING – Deutschland wacht langsam auf…

Mittwoch, Juni 10th, 2009

Nachdem wir seit Ende April 2009 das Thema „HOME STAGING“ begeistert aufgenommen und als Marketingthema für den Immobilienverkäufer aufgegriffen haben, erfolgen die ersten öffentlichen Reaktionen. Und es ist gut so, dass man sich mit diesem Thema kritisch auseinandersetzt, doch wo es Gewinner gibt, sind Verlierer nicht weit entfernt.

Einen Online-Presseartikel (klicke HIER) haben wir entdeckt, in dem die Frage gestellt wird, warum es in Deutschland eines deutschsprachigen Buches bedarf, um eine Immobilie erfolgreich verkaufen zu können. Und die Antwort ist einfach: Weil es zwar hunterttausende von Bücher gibt, die sich mit allen möglichen Themen beschäftigen, nicht jedoch ein Infobuch, das einem privaten Immobilienverkäufer erklärt, mit welchen Mitteln er sich erfolgreich der immer mächtiger werdenden Immobilienkäufer erwehren kann. Denn es ist doch ganz klar: Es werden in Deutschland immer weniger Kinder geboren, die für einen späteren Hauskauf in Frage kommen. Und es gibt immer mehr ältere Menschen, die ihre Immobilie gerne verkaufen möchten, um sich eine kleine Wohnung zu mieten, um betreut wohnen zu können.

Mittlerweile stehen viele zum Verkauf stehende Immobilien bereit, um auf ihren Käufer zu warten. Doch wegen des demografischen Wandels werden es immer weniger Käufer sein, die sich aus einer Vielzahl von Immobilien ihr Traumhaus auswählen können. Somit stehen die Verkäufer von Immobilien immer mehr unter Druck, ihre Immobilie in bestmöglichem Zustand am Markt anzubieten. Das kann einerseits die teure Grundsanierung sein, ist aber auch mit einem kleineren und somit preiswerterem Maßnahmenpaket möglich.  Und bevor man sich für tausende von Euro einen Raumausstatter holt, der unter Umständen mehr falsch machen kann als richtig, sollte man lieber 29,70 € für das erste deutschsprachige eBuch mit dem Thema „HAUS STAGING – Der erfolgreiche Weg, Ihre private Immobilie schneller und für mehr Geld zu verkaufen!“ ausgeben, das einen vor größeren Irrtümern bewahren kann. Weitere Informationen und eine Bestellmöglichkeit erhalten Sie HIER

Erstes deutschsprachiges Home-Staging-Buch vormerken

Freitag, Mai 29th, 2009

Am 16.Juni 2009 wird das wahrscheinlich erste deutschsprachige eBuch über HOME STAGING veröffentlicht. Wer sich den besonders günstigen Preis während der Einführungsphase sichern möchte, sollte gleich auf die Homepage www.home-staging-homestaging.de gehen und das eBuch vorab bestellen.

Es trägt den Titel: HOME STAGING – der erfolgreiche Weg, Ihre private Immobilie schneller und für mehr Geld zu verkaufen! (ISBN 978-3-00-028040-5)

Erste Presseportale (www.openPR)  haben die Information bereits übernommen.

HOME STAGING – beseitigen Sie Ihren Stallgeruch!

Montag, Mai 25th, 2009

Wer jemals auf Besichtigungstour war, um sich ein neues Heim zu kaufen, der dürfte sich über manche Familiendüfte gewundert haben. Viel schlimmer noch waren solche Düfte, die als unangenehm empfunden wurden, weil man diese Familie einfach nicht riechen konnte. Doch man kauft ja die Immobilie und nicht den bisherigen Stallgeruch. Um sich seine Chancen beim Kaufinteressenten nicht zu verderben, sollte man unbedingt darauf achten, seine eigene Duftmarket komplett zu beseitigen.

Mögen Sie Kaffee? Oder vielleicht auch Bratapfel? Dann können Sie sich vielleicht vorstellen, welchen Eindruck Ihre Küche macht, wenn sie nach Abwaschwasser oder der letzten Zigarette am Vormittag riecht. Oder nach dem Freßnapf von Hasso, der Pansen so gerne mag.

Welchen Einfluß die Duftmarke Ihres Hauses oder Ihrer Eigentumswohnung auf das Kaufinteresse eines Hausbesichtigers hat, können Sie im folgenden Artikel lesen, den wir vor kurzer Zeit veröffentlicht haben:

 http://www.openpr.de/news/308162/Home-Staging-Verfuehrungskunst-mit-der-Nase-dem-Geheimnis-auf-der-Spur.html

HOME STAGING – Erfolgreicher Immobilienverkauf in Krisenzeiten!

Montag, Mai 25th, 2009

Der Immobilienmarkt hat sich zu einem Käufermarkt entwickelt und immer mehr Immobilien stehen weniger Kaufwilligen gegenüber. Daher ist es gerade in Krisenzeiten besoners wichtig, seine Immobilien so an den Haken zu hängen, dass sie dem „Fisch“, also dem Kaufwilligen schmeckt. Das Zauberwort für einen schnelleren Immobilienverkauf sowie für einen höheren Verkaufspreis heißt „HOME STAGING“.

Zu diesem Thema haben wir einen Presseartikel verfasst, der unter der URL http://artikel.4.am/archives/22124-Home-Staging-erfolgreicher-Immobilienverkauf-in-Krisenzeiten!.html veröffentlicht wurde. Lesen Sie, warum es gerade in der jetzigen Zeit wichtig ist, die Immobilie für den Käufer so herzurichten, dass sie in die engere Wahl aufgenommen wird. Denn obwohl sich deutsche Bürger beim Verkauf ihrer Autos tagelang damit beschäftigen, es optimal herzurichten, ist man hierzulande offenbar nicht bereit, etwas Zeit und wenig Geld in seine Immobilie zu investieren, um ein Vielfaches durch einen schnelleren Verkauf und einen höheren Verkaufserlös zu erzielen. Wer hier geschickt agiert und rechnen kann, erzielt eine höhere Rendite für sein eingesetztes Geld, als es jeder Investmentfonds jemals hätte erreichen können. Doch die Dienstleistunge „Home Staging“ entwickelt sich in Deutschland erst sehr langsam.

Home Staging verschafft Pole-Position in höherer Liga (Presseartikel)

Mittwoch, Mai 20th, 2009

Wer heute seine selbstgenutzte Immobilie verkaufen will, kann sich aussichtsreich auf der Pole-Position startklar machen.

Mächtige Werkzeuge helfen dabei: perfekte Ordnung, pingelige Sauberkeit, Ent-Personalisierung und Bratapfelduft – alles legale Tricks und Kniffe für Ihren Erfolg. Sie helfen, das Einfamilienhaus oder die Eigentumswohnung in eine höhere Preis-Liga zu katapultieren, statt es in der Schnäppchen-Liga zu festigen. Denn lieber den günstigsten Verkaufspreis in der ersten Liga als den teuersten Preis in der Schnäppchen-Liga.

Den umfassenden Artikel zu diesem Thema finden Sie unter http://pressemitteilung.ws/node/157533

Übernommen wurde dieser Artikel von einem weiteren Presseportal: http://www.premiumpresse.de/home-staging-der-erfolgreiche-weg-eine-immobilie-schneller-und-fuer-mehr-geld-zu-verkaufen-PR473020.html

Wer seine Immobilie schneller und teurer verkaufen will, sollte Home Staging nutzen

Dienstag, Mai 5th, 2009

In USA ist diese Vertriebsstrategie höchst erfolgreich und effektiv. Sie führt zum optimalen Verkaufserfolg der eigenen Immobilie und greift jetzt auch in Deutschland. Erste Dienstleister haben insbesondere in den Großstädten seit 2006 Geschäfte eröffnet.

Da Hausverkäufer meist unter Zeitdruck stehen, ihre Immobilie möglichst schnell und zu einen hohen Preis zu verkaufen, suchen sie ständig nach erfolgreichen Verkaufsstrategien. Nicht zuletzt sorgt auch die Konkurrenz dafür, dass nur die schönsten Häuser schnell verkauft werden. Und wenn sich gleich mehrere Interessenten darum bewerben, ist das Preisdumping für diese Immobilie kein Thema mehr.
Mehr allerdings gibt es zu diesem Thema unter:

http://www.misterinfo.de/publish/haus-und-garten/immobilien/verkaufen/home-staging-verkauft-ihre-immobilie-schneller-und-teurer

Home Staging: De-Personalisierung im Immobilienverkauf führt zu höheren Verkaufserlösen

Montag, Mai 4th, 2009

Seit es der Mensch geschafft hat, seine Höhlen zu verlassen, ist eine Immobilie in der Regel sein größter Besitz. In Zeiten stark steigender Immobilienpreise ist es dann auch kein Problem, diese zu verkaufen. Doch die Zeiten sind härter geworden und wer sein Haus oder seine Eigentumswohnung überhaupt noch verkauft bekommt, der will dennoch gerne einen guten Erlös erzielen. Das Codewort für den Erfolg heißt: Home Staging.

Wer ein Haus oder eine Eigentumswohnung kauft, zieht mit seinen eigenen Möbeln, seiner eigenen Geschichte und seinem eigenen Flair ein. Das Leben des bisherigen Wohnungsnutzers ist dabei von keinerlei Belang und interessiert den Käufer nicht. Das macht sich Home Staging zu Nutze, denn das Haus wird so hergerichtet, dass sich der Käufer unbeeindruckt von den persönlichen Gegenständen des aktuellen Nutzers bewegen und seinen Einrichtungs-Gedanken nachgehen kann. Und wenn er damit begonnen hat, ist der erste Teil des Verkaufvorgangs bereits erfolgreich überwunden. Um das zu erreichen, muss das Haus vor dem ersten Interessenten einer gründlichen Ent-Personalisierung unterzogen werden. Doch lesen Sie dazu mehr unter:

http://www.openpr.de/news/305624/Home-Staging-De-Personalisierung-im-Immobilienverkauf-fuehrt-zu-hoeheren-Verkaufserloesen.html