Archive for the ‘Verkaufspsychologie’ Category

Wie rational ist eine Kaufentscheidung beim Immobilien Verkauf?

Montag, Mai 25th, 2009

Immobilienverkauf ist nicht nur eine Kopfsache. Vielmehr spielt das Unterbewusstsein eine erheblich größere Rolle beim Kauf einer Immobilie, als sich die meisten eingestehen wollen. Doch zwischen „keine Kaufentscheidung“ und „Kaufimpuls“ liegt die gesamte Bandbreite aller Immobilien, mit denen beim Verkauf einer Immobilie, eines Hauses oder einer Eigentumswohnung in Konkurrenz gestanden wird. Doch am Ende gewinnt nur ein Hausverkäufer. Wenn Sie das sein wollen, der gerade eine Immobilie zu verkaufen hat, dann lohnt es sich, diesen Artikel durchzulesen:

Wie rational ist eine Kaufentscheidung beim Immobilienverkauf?

Hausverkauf mit Home Staging – Das Unterbewußtsein kauft, das Bewußtsein entscheidet

Samstag, Mai 16th, 2009

Der Unterschied zwischen Mensch und Tier liegt darin, dass Menschen ein Bewußtsein haben, also wissen, dass es ein „ich“ gibt. In der Tierwelt ist der „Nestbau“ instinktiv vorhanden und Tiere suchen sich die besten Nist-oder Brutplätze nach deren jeweiligem instinktiven Gefühl nach dem besten Platz, um die Nachzucht heil, gesund und möglichst zahlreich überleben zu lassen. Auch bei uns Menschen ist so ein Instinkt vorhanden, und somit im Unterbewußtsein verankert. Somit findet beim menschlichen „Nestbau“, also dem Kauf eines Hauses oder einer eigenen Wohnung, auch eine Form von Prüfung statt, ob man darin wohnen möchte.

Das Bewußtsein hingegen steuert die rationalen Fakten wie Preis, sozialer Status, Infrastruktur und Imagegewinn den Kauf der Immobilie. Hier entscheidet das Wollen, ob man hier wohnen will oder nicht. Das „Wohlgefühl“ findes jedoch im Unterbewußtsein statt und das wiederum bestimmt etwa 80 – 90 Prozent unseres Handelns. Home Staging ist daher der Teil des Hausverkaufs, der Einfluß auf das Unterbewußtsein nimmt, also den Teil des Menschen, den dieser nicht steuern kann. Wenn also Interessenten Ihrer Wohnung oder Ihres Hauses zu Ihnen kommen, um die Immobilie zu kaufen, dann sollte es Ihre erste Aufgabe sein, die Immobilie so zu präsentieren, dass alle Faktoren befriedigt werden, die auf das Unterbewußtsein Einfluß nehmen.

Wer sich irgendwo wohlfühlt, der entscheidet meist aus dem Bauch heraus (also das Unterbewußtsein kauft) und versucht herauszufinden, ob diese Immobilie zu bezahlen ist (also das Bewußtsein entscheidet)  und den sonstigen sozialen Ansprüchen gerecht wird. Haben Sie das Bauchgefühl des möglichen Käufers genug gestreichelt und er sog. „Kaufsingale“ sendet, dann können Sie in die Vertragsverhandelungen einsteigen. Kaufsignale sind detaillierte Fragen nach dem Kauf, nach dem Einzugstermin nach den Nachbarn etc., denn die meisten harten Fakten stehen ja bereits im Exposeé. Ohne das Bauchgefühl ist es sehr schwer, jemanden so weit für die Immobilie zu interessieren, dass er kaufen möchte. Eines der Gründe, die das Bauchgefühl vereiteln, also das Unterbewußtsein verneint, ist dann gegeben, wenn die Immobilie so weit von den Vorstellungen des Käufers entfernt sind, dass er unter Umständen dem Kauf sogar ablehnend gegenüber steht.

Wie man bei www.haus-staging.biz nachlesen kann, ist dieser Teil des Verkaufs, also das Streicheln des Unterbewußtseins, elementar wichtig auf die Kaufentscheidung des Kaufinteressenten. Positiv ausgesprochen: „Mögen schafft Vermögen“. Wenn er Ihre Immobilie also mag, dann wird er schneller kaufen wollen. Liebt er sie, wird er sie unbedingt kaufen und verhindern wollen, dass sie ein anderer kauft. Also wird er aus Furcht, ein anderer könnte ihm seine Immobilie wegschnappen nicht lange handeln und feilschen, sondern versuchen, so schnell wie möglich zuzuschlagen.

In unserem Kulturkreis gelten Regeln und Vorstellungen für ein allgemein akzeptables Haus bzw. eine Eigentumswohnung. Es ist nicht die Lehmhütte und auch nicht die Wellblechbaracke oder das mit Gold und Alabaster verkleidete Schloß, Zwiebelturm oder gewelltes Dach. Was hier in Deutschland oder Europa als akzeptables Haus gilt, ist sogar regional im Norden anders als im Süden. Doch innerhalb der Bandbreite des akzeptablen „ticken“ alle gleich. Und wenn Sie das in Ihre Überlegungen einbeziehen und dann auch noch das eBuch „Home Staging – Der erfolgreiche Weg, eine Immobilie schnell und teuer zu verkaufen“ bestellen, dann haben Sie schon den ersten wichtigen Schritt  für den erfolgreichen Verkauf Ihrer Immobilie getan. Verkaufen Sie Ihr Haus oder Ihre Eigentumswohnung so schnell und so teuer wie möglich – es ist immerhin IHR Geld.